Geschichte

Die Firma Osenstätter GmbH wurde im Dezember 1981 von Emil und Othmar Osenstätter gegründet und handelte damals ausschließlich mit Messerfurnieren.

Um den Kundenwünschen gerecht zu werden, entschloss man sich bereits im Jahre 1983 Schnittholz mit ins Lager aufzunehmen.

Durch die stetige Entwicklung des Unternehmens wurde die Betriebsfläche von anfänglich 4000 Quadratmeter auf derzeit 50.000 Quadratmeter ausgebaut und das Lager zusätzlich mit Halbfertigprodukten ergänzt. Der alleinige Gesellschafter Othmar Osenstätter führt zusammen mit seiner Frau Sabine das Unternehmen. Unterstützt werden sie von inzwischen 28 Mitarbeitern.

Seit 2004 hat sich das gewachsene Unternehmen verstärkt im Sektor Sägefurnier auf dem Markt eingebracht. In über einem Jahrzehnt hat sich Sägefurnier zum Hauptprodukt des Schongauer Familienbetriebs entwickelt, der seine Produktpalette damit nicht nur erweitert, sondern das gesamte Unternehmen für die Zukunft gerüstet hat.